Fernstudium Kinesiologie

Das Fernstudium Kinesiologie erfreut sich vor allem im naturheilkundlichen Bereich großer Beliebtheit und erweist sich immer häufiger als vielversprechende Option für all diejenigen, die offen für alternativmedizinische Verfahren sind und hier eine Qualifikation anstreben. Sogenannte Kinesio-Tapes sind im Sport heute an der Tagesordnung und ein gutes Beispiel für die zunehmende Verbreitung der Kinesiologie.

Wer sich dies zunutze machen möchte und nebenbei eine flexible Qualifizierung anstrebt, sollte das Fernstudium Kinesiologie ins Auge fassen. Bevor man sich jedoch dieser besonderen Herausforderung stellt, sollte man einen gewissen Rechercheaufwand betreiben und der Fernausbildung auf dem Gebiet der Kinesiologie auf den Grund gehen.

Abgesehen davon, dass man online umfassende Informationen erhält, sollte man auch wissen, dass die meisten Anbieter kostenloses Informationsmaterial bereithalten, das Interessierte unverbindlich anfordern können.

Kinesiologie – Darum geht es

Wenn es darum geht, zu erfahren, worum es sich bei der Kinesiologie handelt, muss man genau differenzieren. Da sich der Begriff von dem griechischen Wort „kinesis“ ableitet, das im Deutschen mit Bewegung übersetzt werden kann, lässt sich die Kinesiologie ganz allgemein als Bewegungswissenschaft beschreiben.

Gleichzeitig muss man wissen, dass es ein spezielles Therapieverfahren innerhalb der Alternativmedizin als Kinesiologie bezeichnet wird. In diesem Zusammenhang ist vielfach auch von einer Parawissenschaft die Rede, denn einerseits wird der Anspruch auf Wissenschaftlichkeit erhoben, andererseits ist die Wirkung der Kinesiologie wissenschaftlich nicht belegt.

Auch ohne wissenschaftliche Evidenz kann die Kinesiologie eine vielversprechende Methode sein. Allein schon die Tatsache, dass viele gesundheitliche Probleme durch Bewegungsmangel hervorgerufen oder zumindest begünstigt werden, lässt die Kinesiologie als geeignete Gegenmaßnahme erscheinen.

Die alternativmedizinische Kinesiologie geht davon aus, dass muskuläre Schwächen ursächlich für gesundheitliche Probleme sind. Die Diagnostik erfolgt daher auf Basis des kinesiologischen Muskeltests.

Die dabei festgestellte Muskelspannung soll Auskunft über die körperliche Verfassung liefern und somit die Festlegung des weiteren therapeutischen Vorgehens bestimmen.

Das Fernstudium Kinesiologie

Die Kinesiologie erhebt zwar gewissermaßen einen wissenschaftlichen Anspruch, ist aber keine echte Wissenschaft. Dementsprechend existiert auf diesem Gebiet auch kein akademisches Studium, geschweige denn ein akademisches Fernstudium.

Die Angebote für ein Fernstudium Kinesiologie, die man im Zuge einer entsprechenden Recherche findet, erweisen sich bei näherer Betrachtung als Fernlehrgänge ohne Studienabschluss.

Nichtsdestotrotz kann ein solcher Fernlehrgang durchaus interessant sein und vermittelt beispielsweise die folgenden Kenntnisse und Kompetenzen:

  • Allgemeine Krankheitslehre
  • Anamnese
  • Diagnostik
  • Muskeltest
  • Blockaden
  • Akupressur
  • Bewegungstherapie
  • Entspannungstraining
  • Kommunikation
  • Recht
  • Erste Hilfe
  • Praxisgründung

Unabhängig von den jeweiligen Inhalten zeichnet sich das Fernstudium Kinesiologie stets dadurch aus, dass es auf regelmäßige Präsenzen vor Ort verzichtet.

Stattdessen werden Skripte und E-Learning-Module zur Wissensvermittlung eingesetzt, was wiederum für ein hohes Maß an Flexibilität sorgt. Berufliche und/oder private Verpflichtungen lassen sich demnach mit der Fernausbildung auf dem Gebiet der Kinesiologie verbinden.

Berufliche Perspektiven und Aufgaben im Bereich der Kinesiologie

Dass man persönlich enorm von einem Fernstudium Kinesiologie profitieren kann und so zu einem größeren Wohlbefinden gelangt, liegt mehr oder weniger auf der Hand.

Die meisten Menschen, die sich für einen solchen Fernlehrgang interessieren, verbinden damit allerdings auch berufliche Ambitionen. Es stellt sich also die Frage, worin die typischen Aufgaben eines Kinesiologen bestehen. Dieser wird zunächst genau zuhören und eine Anamnese sowie Diagnostik durchführen, um etwaige Dysbalancen und Blockaden aufzuspüren.

Zu diesem Zweck wird auch der kinesiologische Muskeltest durchgeführt. Anschließend muss ein maßgeschneiderter Therapieplan erstellt werden, der Entspannungsübungen, Bewegungstraining, Akupressur, Meditationen und vieles mehr umfassen kann.

Da es sich bei der Kinesiologie lediglich um eine Parawissenschaft handelt, stehen die Chancen für Kinesiologen im Umfeld der Schulmedizin eher schlecht. Stattdessen ergeben sich vielmehr in den folgenden Bereichen Karrierechancen:

  • Naturheilkundliche Praxen
  • Wellness-Einrichtungen
  • Spa-Resorts
  • Fitnessstudios
  • Gesundheitszentren

Wer profitiert besonders von einer Qualifizierung im Bereich Kinesiologie?

Aufgrund der fehlenden offiziellen Anerkennung des Fernstudiums Kinesiologie ist dieses als alleinige Qualifikation in der Regel unzureichend. Die gute Vereinbarkeit mit dem Beruf legt ohnehin nahe, einen solchen Fernlehrgang neben dem Job zu absolvieren.

Auf diese Art und Weise kann man parallel zur Praxis im Umfeld des Gesundheitswesens eine spannende Zusatzqualifikation erlangen. Dass man dazu belastbar, diszipliniert und gut organisiert sein muss, steht außer Frage.

Insbesondere Heilpraktiker/innen, die bei der persönlichen Eignung keine Schwierigkeiten sehen, sollten eine Fernausbildung in Kinesiologie ins Auge fassen, um ihr Leistungsspektrum zu erweitern.

Welche Alternativen gibt es zum Fernstudium Kinesiologie?

Der Fernlehrgang Kinesiologie kann in vielen Punkten überzeugen, ist aber nicht jedermanns Sache. Ein Abendkurs, mehrere Seminare oder Wochenendworkshops sind weitere Optionen, um sich nebenbei eine zusätzliche Qualifikation als Kinesiologe zu sichern.

Ansonsten stehen auch die folgenden Alternativen zur Auswahl:

  • Körpertherapie
  • Akupressur
  • Meditation
  • Entspannungsverfahren
Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.7/516 ratings